Ach ne – Weniger Chiringuitos, mehr Müll am Strand

20 Jun, 2022
Ein Artikel von: Dagmar Grabsch

Wer hätte das gedacht? Weniger Chiringuitos rufen offenbar illegale Händler auf den Plan und sorgen für mehr Müll.

Chiringuitos waren nicht nur unter Residenten und Einheimischen ein Dauerthema in den letzten Monaten. Immer wieder gab es Diskussionen, wenn wieder einmal eine beliebte Strandbar aus dem Strandbild verschwand.
Erst im Oktober 2021 hatte das Ministerium für Umwelt und Territorium eine Strandbar im Naturpark Ses Salines mit 10.000 Euro sanktioniert. Grund: Nichteinhaltung von Umweltauflagen.
Weil das Unternehmen die Strafe anerkannte und die Geldbuße schnell bezahlte, verringerte sich diese um 40% des ursprünglichen Betrags. Somit zahlte das Unternehmen “nur” 6.000 Euro Strafe und muss die natürliche Umwelt wieder herstellen.

Mallorcadiario berichtet nun, dass die Reduzierung der Strandbars scheinbar dazu beiträgt, dass sich mehr Müll ansammelt und auch der illegale Verkauf von zum Beispiel Getränken zunimmt.
Während das Argument der Balearenregierung ist, dass die Strandbuden die Landschaft verschandeln, sind einige Gemeinden auf Mallorca nicht gegen die Chiringuitos, sondern befürworten diese.

Share This