Fluggast macht Rechnung ohne Rauchmelder

14 Sep, 2021
Ein Artikel von: Dagmar Grabsch

Fliegen, der Horror eines jeden Rauchers. Da machte die Not einen ganz schlauen Fluggast jetzt erfinderisch – aber nicht erfinderisch genug.

Ganz schön harte Zeiten für Raucher… letzte Kippe vor dem Abflughafen – nächste Kippe vor dem Zielflughafen. Das muss man erst einmal können, bzw. wollen. Eigentlich weiß der Körper, dass es “jetzt keine Kippe gibt” und meldet sich gar nicht, denn auch unser Suchtverhalten kapiert, dass nicht geht, was eben nicht geht. Eigentlich!
Anders war das bei einem Mann, der auf dem Flug von Palma de Mallorca nach Köln meinte, ein ganz schlauer Kopf zu sein. Mit einem Tabakerhitzer* (das musste ich googlen, um ehrlich zu sein) bewaffnet, schloss er sich auf der Flugzeugtoilette ein. In inniger Verbundenheit vereinten sich Lunge und Tabak, bis der Rauchmelder den Mann aus seinen blaudünstigen Träumen riss.

Wie die B.Z. berichtet, soll sich der Mann zwar für sein Verhalten entschuldigt haben, dennoch wartete am Köln/Bonner Flughafen die Polizei.

* Tabakerhitzer
Seit einiger Zeit sind in Deutschland Tabakprodukte erhältlich, bei denen der Tabak nicht – wie bei regulären Zigaretten – verbrannt, sondern erhitzt wird. Diese Produkte werden als „Tabakerhitzer“ oder „Tabakheizsysteme“ bezeichnet, auf Englisch „Tobacco Heating-Systems“ (THS).
Quelle: rauchfrei-info.de

Share This