Mallorca kompakt – 11. September 2021

11 Sep, 2021
Ein Artikel von: Kenny Deppe

Biermesse in Palma +++ Neues zum Millionenbetrug +++ Feuer in Krankenhaus +++ Diese und weitere Mallorca Nachrichten des Tages in der Übersicht.

Biermesse „Beer Palma“ läuft
Im Parc de la Mar in Palma findet dieses Jahr wieder die Biermesse „Beer Palma“ statt. Vergangenes Jahr musste sie aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen.
Noch bis zum 19. September gibt es dort ab 12 Uhr etliches für Bier-Fans zu entdecken und zu probieren.

Drei Tote in Palma in ihren Wohnungen gefunden
Gleich drei Mal mussten gestern Verstorbene Personen aus ihren Wohnungen geborgen werden. Eine 55-jährige, eine 78-jährige und ein 80 Jahre alter Mann sind in ihren Wohnungen verstorben. Nachbarn oder Verwandte meldeten sich jeweils bei der Polizei, weil sie die Personen vermissten. Im Fall des 80-jährigen wurde die Polizei wegen starken Verwesungsgeruchs informiert.

Zwei Festnahmen, Drogen und Waffen sichergestellt
Die Polizei ermittelt aktuell in einem Fall diverser Einbrüche in Abstellräumen, bei denen auch eine Jagdwaffe und Munition gestohlen wurden. Im Zuge der Ermittlungen wurden nun zwei Personen festgenommen. Bei einem der Verdächtigen konnte die Polizei auch Drogen und Waffen sicherstellen – nicht jedoch die erbeutete Waffe.

Betrunkene Fahrerin verursacht Unfall mit vier parkende Autos
In Coll d’en Rabassa hat heute Nacht eine 20-jährige Fahrerin einen spektakulären Unfall verursacht. Sie verlor die Kontrolle über ihr Fahrzeug und schrammte an einem parkenden Fahrzeug entlang. Dabei verlor sie vollständig die Kontrolle und rammte ein weiteres parkendes Fahrzeug. Die Wucht des Aufpralls war so gewaltig, dass das getroffene Fahrzeug den Wagen vor sich gegen das nächste Auto drückte. Ein Alkoholtest der Unfallverursacherin fiel positiv aus.

Mutmaßliche Millionenbetrüger von Mallorca hatten zu viel Geld
Klingt komisch, ist aber so. Die mutmaßlichen Millionenbetrüger von Mallorca, gegen die die Staatsanwaltschaft Dresden ermittelt, hatten wohl „zu viel“ Geld. Zumindest soll es so viel gewesen sein, dass die Limits für Transferbewegungen der Banken erreicht wurden. Dies berichtet die Zeitung Crónica Balear. Die erschlichenen Millionenbeträge sollen daher auf Konten in der Türkei eingezahlt worden sein. Dort soll dann auch die Geldwäsche stattgefunden haben.

EMAYA testet neues Reinigungsfahrzeug
Auch in der Straßenreinigung gibt es technische Fortschritte. In Palma testet die EMAYA, die auch für die Reinigung der Wege zuständig ist, nun ein neues Fahrzeug. Dank des größeren Wassertanks soll man mit ihm satte drei Stunden am Stück Reinigungsarbeiten durchführen können, bevor man wieder auftanken muss. Mit den bisherigen Fahrzeugen war dies nur eine Stunde möglich. Läuft die Testphase erfolgreich, sollen weitere der 150.000 Euro teuren „Straßenfeger“ angeschafft werden.

Feuer im Krankenhaus Son Llàtzer
Heute morgen kam es im Krankenhaus Son Llàtzer in Palma zu einem Brand. In einem Büro der Traumatologie-Station ist es zu einem Kurzschluss gekommen, der den Brand auslöste. Das Sicherheitspersonal des Krankenhauses hielt die Flammen mit tragbaren Feuerlöschern in Schach, bis die Feuerwehr eintraf und den Brand löschen konnte. Der Krankenhausbetrieb wurde durch den Brand nicht beeinträchtigt.

Consell de Mallorca verteilt erneut Reisegutscheine
Bereits im Sommer gab es diese Aktion, nun wiederholt die Inselregierung sie. 1.800 Reisegutscheine werden an Rentner auf Mallorca verschenkt. Eingelöst werden können diese, Achtung, auf Mallorca! Zwei Übernachtungen mit Halbpension auf der eigenen Insel gibt es. Mit der Aktion soll die Tourismusbranche angekurbelt werden.

Corona auf den Balearen
Das balearische Gesundheitsministerium meldete heute 105 Neuansteckungen mit dem Coronavirus. Auf den Intensivstationen der Balearen liegen 48 Patienten mit einer COVID-19-Erkrankung. Die Sieben-Tage-Inzidenz wird am Wochenende nicht aktualisiert.

Share This