Crazy Curry Wurst Haus ist nun ein Supermarkt

10 Mai, 2022
Ein Artikel von: Kenny Deppe

Das Crazy Curry Wurst Haus an der Playa de Palma wird nicht wieder öffnen. In dem kultigen Imbiss befindet sich nun ein Supermarkt.

In den letzten beiden Jahren war das Crazy Curry Wurst Haus gegenüber der Bierstraße geschlossen. Grund dafür war allerdings nicht nur die Pandemie, sondern auch ein Wasserschaden im Imbiss von Goodbye Deutschland-Auswanderer Patrick Lorenz. Bis heute liegt er deshalb mit dem Vermieter in einem Rechtsstreit! Laut Patrick habe dieser den Schaden nämlich nicht ausreichend behoben, um für die Sicherheit seiner Gäste garantieren zu können – Oha!

Nun bahnt sich die nächste Auseinandersetzung mit dem Vermieter an… Auf seinem Facebook-Profil erklärt Patrick: „Seit Wochen Fragen mich die Medien, oder Ihr, was nun mit dem Wursthaus passiert, wann ich endlich wieder den Grill anschmeiße. Die Antwort lautet, in dieser Location nie wieder! Es ist traurig aber wahr.“
Was ist passiert? Da Patrick nicht wieder geöffnet hat, habe der Vermieter „ohne unser Wissen weiterverpachtet. Aus Anwaltssicht, nicht korrekt und man darf es einfach nicht!“ Nun entsteht im alten Crazy Curry Wurst Haus ein Supermarkt.

Auch wenn er schon eine ganze Weile nicht mehr geöffnet hatte, lässt die Situation Patrick nicht völlig kalt. „Es war mir 6 Jahre eine Ehre mit euch Tag für Tag, Nacht für Nacht unseren Traum zu leben.
Ihr seid und wart die besten“, schreibt er in dem Beitrag. Wie es weitergeht? „Wir als Familie werden jetzt erstmal für uns entscheiden was wir machen, wie wir was machen usw.
Vielleicht sehen wir uns auf eins, zwei Currywürste bald wieder. Oder doch bei ganz was anderem […] Meine Familie, mein Wursthaus Team und natürlich Ich, sagen herzlichen Dank für 6 tolle Jahre Wursthaus!“

Share This