Das Sommerhaus der Stars 2020 – Manipulator Andrej Mangold legt nach

30 Sep, 2020
Ein Artikel von: Dagmar Grabsch

Foto: TVNOW

Mit Popcorn auf dem Sofa einen entspannten Trash-Fernsehabend genießen? Damit hat das Sommerhaus der Stars 2020 leider wenig zu tun.

Was wird uns Andrej Mangold wohl heute wieder zu erzählen haben? Der Manipulator und seine Freundin Jennifer Lange hatten bis zum Sommerhaus der Stars 2020 ein “Saubermann-Image”. Erfolgreich vermarkte(te)n sie sich und ihre Liebesgeschichte auf Instagram.
Seit ihrer Teilnahme im Sommerhaus dürfte es das Pärchen ein wenig schwerer haben, Werbepartner zu halten bzw. zu finden. Der Lack am Image bröckelt, die Fassade dahinter macht einen sprachlos. Manipulator Andrej wird nicht müde, gegen Eva Benetatou zu schießen. Mobbing der allerschlimmsten Sorte bekommen wir da zur besten Sendezeit serviert.

Ausgerechnet einer, dem man es so gar nicht zugetraut hätte, entpuppt sich als Manipulator. Auch heute öffnet um 20.15 Uhr bei RTL wieder die “Intrigenschmiede Mangold” ihre Türen. Das Fatale dabei, Andrej hat die Sommerhaus der Stars – Mitbewohner aller Altersklassen fest im Griff und schafft es, dass sich alle gegen Eva stellen, bzw. zumindest nicht eingreifen. Mehr noch, nicht einmal dann eingreifen, wenn seine Attacken gegen Eva mal wieder deutlich zu weit gehen.

Welchen Film fährt das Bachelor-Dreamteam eigentlich im Sommerhaus? Denken erwachsene Menschen nicht einmal darüber nach, welche Folgen ihr Auftreten für ihr Image und somit auch ihren Geldbeutel haben könnte? Legt man sich seinen “Wunsch-Habitus” für so eine Sendung nicht zumindest ein ganz kleines Bisschen zurecht? Rechnet mit “schlimmen” Mitstreitern und überlegt, wie man sich benehmen will, wenn der, der oder die mitmacht?

Wie auch immer, wir hätten nie gedacht, dass ein durch und durch disziplinierter Ex-Profi-Sportler sich so wenig im Griff hat. Das macht einen fassungslos. Mal gar nicht davon geredet, was sein Verhalten mit Eva macht, die sichtlich leidet.
Auch mal lieber nicht geredet von Werbeverträgen, die womöglich jetzt wegbrechen. Bei so einem sensiblen Thema wie Mobbing reagieren auch Werbepartner sensibel. Das dürfte und müsste doch jedem Influencer klar sein. Das wissen doch sogar wir Zuschauer.

Hoffentlich wird er mit dem Gehabe nicht einmal mehr das Zeug zum “Dschungelprüfungsweltmeister” haben. So ein Benehmen hat nicht einmal das Zeug für einen Fernsehabend mit Kuscheldecke, Popcorn und einem guten Glas Wein.

Andrej Mangold selbst äußerte sich dazu so auf Instagram so:
„Ihr seht Ausschnitte, welche von 24 Stunden pro Tag in einer Extremsituation auf ein Minimum zusammengeschnitten wurden. Natürlich wirkt dann alles sehr extrem und polarisierend, sonst wäre so eine erfolgreiche Sendung auch nach einer Folge auserzählt.“
Wir finden, ein einfaches “Entschuldigung” hätte es auch getan.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Verwandte Themen: Magazin | TV
Share This