Anti-Corona-Maßnahmen auf Mallorca werden weiter verschärft

27 Dez, 2020
Ein Artikel von: Kenny Deppe
Foto: GOIB

Da die Zahl der Neuansteckungen mit dem Coronavirus auf Mallorca weiterhin sehr hoch ist, treten ab Dienstag weitere Restriktionen in Kraft.

Mallorca steht bei der 14-Tages-Inzidenz inzwischen bei 607 Fällen pro 100.000 Einwohnern. Nachdem die Balearen im Verlaufe der Pandemie immer eine der Regionen mit den wenigsten Fällen waren, hat insbesondere Mallorca inzwischen spanienweit die höchste Inzidenz. Zur Bekämpfung der rasanten Ausbreitung des Coronavirus hat Francina Armengol, die Ministerpräsidentin der Balearen, heute weitere Einschränkungen bekannt gegeben. Diese betreffen die beiden Bereiche, „die am Meisten zu Menschenansammlungen und sozialer Entspannung beitragen.“ Gemeint ist damit erneut die Gastronomie und der Einzelhandel. Die neuen Regelungen gelten ab Dienstag und mindestens bis zum 11. Januar.

Für die Gastronomie galt in den vergangenen beiden Wochen bereits, dass sie Freitags, Samstags sowie an Tagen vor Feiertagen um 18 Uhr schließen musste. Diese Regelung wird nun verschärft – es muss an jedem Tag um 18 Uhr geschlossen werden. Es dürfen weiterhin nur die Terrassen geöffnet werden, die Innenräume von Bars und Restaurants bleiben geschlossen.

Der Einzelhandel muss ab Dienstag bereits um 20 Uhr schließen. Von dieser Regelung ausgeschlossen sind Tankstellen, Apotheken, Optiker, Beautysalons und Friseure. Auch Tierärzte, Supermärkte und andere Geschäfte, die Waren des Grundbedarfs verkaufen, sind von der Regelung ausgenommen.

Für Einkaufszentren wurden weitere Einschränkungen beschlossen. Sie dürfen nun nur 30% der maximal zugelassenen Besucher einlassen. Um auch vor den Zentren Menschenansammlungen zu vermeiden, sollen 50% der Parkplätze gesperrt werden. Einkaufszentren und große Geschäfte mit über 700 Quadratmetern, dürfen zudem an Wochenenden und Feiertagen nicht öffnen. Sie müssen also am 1., 2., 3., 6., 9. und 10. Januar geschlossen bleiben!

Die nächtliche Ausgangssperre gilt nach wie vor von 22 Uhr bis 6 Uhr.

Verwandte Themen: News
Share This