Polizeiaufgebot: Mit Corona macht man keine Witze

26 Mai, 2021
Ein Artikel von: Dagmar Grabsch

Ein Corona-Witz löste Polizeieinsatz aus. “Ich bin positiv, muss hier bleiben” scherzte ein Strandbesucher und wedelte mit dem Testergebnis.

Na da war vielleicht was los, heute Mittag an der Playa de Palma. Ein Grüppchen Urlauber war zum Test im Testzentrum gewesen und erholte sich am Strand. Bei zwei Leuten aus der Gruppe kam das Testergebnis nicht auf dem Handy an. Sie marschierten also brav noch einmal Richtung Zentrum und holten sich ihren Bescheid in Papierform.
Zurück am Strand wedelten sie fröhlich damit herum und sagten: „Wir sind Corona positiv, wir müssen hier bleiben.“
Darauf scherzte ein anderer aus der Gruppe über WhatsApp mit seinem Chef, sagte: „Chef, wir müssen hier bleiben, wir dürfen nicht ausreisen.“

Es dauerte nur Minuten, da kamen acht Polizeibeamte an den Strand, sicherten das Areal rund um das Grüppchen. Gerufen hatte sie die Dame auf dem “Nachbarhandtuch”. Die Beamten fanden den Corona-Scherz genau so wenig lustig, wie die Dame.
Mit Corona und einem positiven Testergebnis macht man keine Witze. Das ließen sie durchblicken und kontrollierten gewissenhaft jeden einzelnen Negativtest.
Was passiert wäre, wenn die Gruppe nicht schon die gerade gemachten Negativ-Ergebnisse dabei gehabt hätte, wir wissen es nicht.
In einem Telefonat mit uns gab ein Mitglied der Gruppe an, dass die Polizei sogar mit einer Festnahme gedroht habe, sollten sie noch einmal solche Scherze machen.

Verwandte Themen: News
Share This