Spanien sieht „Wiedergeburt des Tourismus“ Ende Mai

19 Feb, 2021
Ein Artikel von: Kenny Deppe

María Reyes Maroto (links) und Francina Armengol (rechts) / Foto: CAIB

Die große internationale Tourismusmesse FITUR soll Ende Mai in Spanien stattfinden. Mit ihr möchte man die Wiederbelebung des Tourismussektors beginnen.

Die internationale Tourismusmesse FITUR soll Ende Mai stattfinden und die „Wiedergeburt des Tourismus“ markieren. Dies bestätigte María Reyes Maroto, die für Industrie, Handel und Tourismus zuständige Ministerin, am heutigen Freitag dem Fernsehsender Telemadrid.
Reyes Maroto betonte dabei, dass die wirtschaftliche Erholung Spaniens ohne Tourismus überhaupt nicht, oder nur sehr langsam vonstatten gehen würde. Dank der sich stetig verbessernden Corona-Lage in Spanien, sieht Reyes Maroto aber „Licht am Ende des Tunnels.“

Die in Spanien relevante 14-Tages-Inzidenz liegt laut offiziellen Angaben des Gesundheitsministeriums bei 320,81 Fällen pro 100.000 Einwohnern. Ein Blick auf die 7-Tages-Inzidenz zeigt jedoch, dass Spanien insgesamt auf dem Weg dahin ist, die Ausbreitung des Coronavirus in den Griff zu bekommen. Hier liegt der Wert nämlich bei 111,67 Fällen pro 100.000 Einwohnern. Die Zahl der Neuansteckungen ist also um etwa 30% zurückgegangen.

Verwandte Themen: News
Share This