Vorsichtige Corona-Lockerungen auf Mallorca

12 Feb, 2021
Ein Artikel von: Kenny Deppe

Ab Montag gibt es auf Mallorca erste Lockerungen des Corona-Shutdowns. Die Gastronomie bleibt geschlossen.

Heute stellte die Balearenregierung den ersten Schritt des Lockerungsplans der geltenden Corona-Einschränkungen vor. Wie bereits angekündigt, bleibt die Gastronomie geschlossen. Auch das Kontaktverbot zu Personen mit denen man nicht im gleichen Haushalt wohnt, bleibt bestehen. Des Weiteren bleiben alle Balearen-Inseln auf der höchsten Stufe der fünfstufigen Corona-Warnampel, obwohl die Situation auf Mallorca eine Herabstufung erlauben würde.

Gelockert wird hauptsächlich bei Einkaufszentren und Geschäften mit einer Fläche von mehr als 700 Quadratmetern. Diese dürfen ab kommender Woche wieder von Montag bis Freitag öffnen. Dies jedoch nur mit einer Kapazität von 30% der maximal erlaubten Kunden und nur bis 20 Uhr. An Wochenenden und Feiertagen muss weiterhin geschlossen bleiben. Außerdem müssen hier CO2-Messgeräte installiert werden, um die ausreichende Belüftung kontrollieren zu können.

Weitere leichte Lockerungen gibt es für Theater und Kinos. Hier dürfen künftig wieder 50% der Plätze besetzt werden. Kurios: Schwimmbäder dürfen mit 20% der maximalen Besucher wieder eröffnet werden, die Umkleidekabinen müssen allerdings geschlossen bleiben.

Die Beschränkungen gelten bis zum 2. März. Das ist ein Tag länger als sonst üblich, da man sie auch am „Tag der Balearen“ aufrechterhalten möchte. Das lässt darauf schließen, dass man eine Wiedereröffnung der Gastronomie Anfang März zumindest in Betracht zieht.

Verwandte Themen: News
Share This