Mallorca-Sehnsucht: Playa-Urlauber Heiko Däubner erzählt

11 Mrz, 2021
Ein Artikel von: Kenny Deppe

Heiko Däubner betreibt die Facebook-Gruppe “Mallorca 2021 Reloaded – das Original” und vermisst die Insel. Er hofft, dass es noch 2021 wieder “normal” wird.

Heiko Däubner macht jedes Jahr mehrmals Urlaub auf Mallorca. Sein Ziel: Die Playa de Palma. Ihm gefällt es dort zu feiern und Menschen wiederzusehen, die er hier kennengelernt hat. Ja, er ist “einer von denen”… Er kommt her um Party zu machen, ein paar Tage den Alltag in Deutschland vergessen. Seine Feiermeile ist halt der Ballermann auf Mallorca und nicht die Feierbanane in München, die Große Freiheit in Hamburg, oder die Oranienstraße in Berlin. Und Heiko vermisst sein “Malle”.

Heiko hatte schon für April seinen Flug auf die Insel gebucht. „Nachdem mir klar wurde, dass bestimmt im April noch nicht alles gut wird, hatte ich einen Fluggutschein auf September umgebucht“, sagt er. Doch der wurde zwei Wochen später auch wieder storniert. Nun schaut er wieder, wann er fliegen kann und kann es kaum abwarten. „Nach einem halben Jahr im Kurzarbeit und danach im Homeoffice arbeiten, sehne ich Stück um Stück mehr und mehr nach Normalität in meinem Leben“, verrät er uns.

Heikos Frust war zwischenzeitlich sehr groß. Aufbauende Worte bekam er jedoch vom Stimmungssänger Lorenz Büffel, den er inzwischen sogar als guten Freund bezeichnet. „Lorenz Büffel schrieb mir: Halte durch Heiko, 2022 kommt alles wieder langsam in die Gänge!“
Und darauf hofft er nun, denn auch in seiner Facebook-Gruppe Mallorca 2021 Reloaded – das Original ist die Stimmung gerade nicht sonderlich gut. „In meiner Mallorca Gruppe ist es 2020 ab August echt leider ruhig geworden und uns allen, ob Admins/Admina und den Mitgliedern schmerzt es merklich, dass keine schönen Urlaubsbilder, Videos, Geschichten und Livestreams vom schönsten Ort, den wir so schätzen, kommen. Im Moment bleiben uns nur Erinnerungen an bessere Zeiten!“ Und auch die Frage „Was erwartet uns, wenn Urlaub auf Mallorca wieder möglich ist? Wird es je wieder so wie vor Corona sein auf Mallorca?“, kommt immer häufiger auf. „Danke an alle meine Mitadmins und besonders an die Mitglieder, die trotz Allem der Gruppe die Treue halten!“

Heiko sagt: „Meine Hoffnung ist, das die größeren Läden wie der Bierkönig in den letzten Jahren gut gewirtschaftet haben und so vielleicht eine kleine Saison im September/Oktober schaffen können! Wenn im September auch nur die kleine Öffnung des Pancho Möglich wäre, wäre es ein Anfang“! Er möchte wieder Freunde treffen, die er auf Mallorca kennengelernt hat. „In Deutschland ist das sicher zum Teil auch möglich“, sagt er. er ergänzt jedoch, dass viele einfach zu weit weg wohnen. Daher „ist das halt dann auf Mallorca immer was besonderes, wenn man sich wiedersieht!“

Für Mallorca wünscht er sich, „dass alle die von Tourismus leben wieder gute Zukunftsaussichten haben, auf ein besseres Leben. Das alle Angestellten in den Hotels, Restaurants, Bars, Kneipen und diversen Partytempeln wieder in Lohn und Brot kommen und die Zuversicht bekommen, dass langsam alles wieder gut wird“. Und er hofft auf ein Umdenken, was den Umgang mit dem “Ballermann” angeht. „Vielleicht hat die Corona Zeit auch Manche Verantwortlichen auf Mallorca zum Nachdenken gebracht, dass der Partytourismus doch nicht das Schlechteste ist, was Mallorca für sich beanspruchen kann und man doch gern Gesehen ist als Urlauber, auch wenn es nur für ein paar Tage Partyurlaub ist!“

Heiko meint, dass viele sofort wieder auf die Insel kommen, sobald es wieder möglich ist. „Mallorca ist in den Köpfen der Deutschen drin und in einer Sache bin ich mir sicher: die Mallorca-Verliebten komme alle wieder! Auch wenn viele 2021 nur mit Vorsicht buchen.“

Verwandte Themen: Inselgeschichten | Magazin
Share This