Ohne Kindersitz nach Bali

12 Jun, 2021
Ein Artikel von: Kenny Deppe

Lust auf ein ausbaufähiges Unternehmen auf Mallorca? Wer übers Auswandern nachdenkt, sollte diese Geschichte genau lesen.

Auswandern nach Mallorca – der Traum vieler. Raus aus dem kühlen Deutschland, ab auf die Urlaubsinsel im Mittelmeer. Aber was macht man hier beruflich? Das Leben in der Gastronomie ist hart. In der Saison muss man durcharbeiten und im Winter bleiben dann die Urlauber aus.
Vor der Frage standen 2016 auch Melanie und Thorsten. Sie entschieden sich dafür, mit ihren beiden kleinen Kindern nach Mallorca zu ziehen und haben als Eltern die Marktlücke schlechthin entdeckt: Baby- und Kinderartikel!

Sie haben den Verleihservice RentalPanda ins Leben gerufen. Hier bekommt man alles, was man im Urlaub mit Kind braucht. Kindersitze, Betten mit Wickelauflagen, Strandartikel… einfach alles. Die Idee dazu kam ihnen in einem Urlaub auf Mallorca. Sie waren mit der Qualität des Kindersitzes ihres Mitwagenanbieters nicht zufrieden und stellten fest, dass das hier generell ein Problem ist. „Die Mieten bei den Leihwagenanbietern sind meist auch unverschämt teuer“, erzählt Melanie und fügt an: „Viele unserer Kunden sparen bei uns oft 60, 70 Prozent.“

Auch bei anderem Babyzubehör stellten Melanie und Thorsten fest, dass es kaum gute Angebote gibt. Den eigenen – zumeist ja auch sehr teuren – Kinderwagen möchte man nicht unbedingt mit in den Urlaub nehmen. Man weiß schließlich nicht, was bei der Gepäckabfertigung so alles passiert. Beim Urlaub auf einer Finca ist auch nicht immer ein Kinderbett vorhanden. Und beim Strandausflug mit der Familie fehlt der Bollerwagen, in dem man all die Dinge bequem transportieren kann, die man für einen Strandtag mit Baby und Kind so braucht. Aber wo bekommt man sowas auf Mallorca her? „Es gibt ein paar kleinere Anbieter, aber so richtig groß hat das keiner gemacht“, erzählt Thorsten. Die Idee zu RentalPanda war also keine reine Business-Entscheidung, sondern kommt von Eltern, die wissen was anderen Eltern im Urlaub auf Mallorca fehlt.

Nun aber zieht es die beiden (wieder) in die Welt. Sie wollen andere Länder sehen und auch ihren Kindern die Chance geben, mehr als nur ein Land kennenzulernen. Für RentalPanda suchen sie also einen Nachfolger, um ihre über 1.000 Kunden nicht ohne den Service ’sitzen zu lassen‘.

Melanie und Thorsten waren schon immer viel in der Welt unterwegs. Sie haben sich in Mainz im Studium kennengelernt und sind dann 2002 in unterschiedliche Ecken Asiens gereist. 2003 haben sie sich in Taiwan wieder getroffen. Dort waren sie drei Jahre und sind seitdem an vielen Orten gewesen. Hier auf Mallorca waren sie nun fünf Jahre. „Wir sind immer gereist. Jetzt sind wir fünf Jahre auf Mallorca. Wir waren noch nie fünf Jahre an einem Ort“, erzählt Melanie mit einem Lachen. „Deswegen, wir müssen wieder reisen. Wir wollen den Kindern auch die Welt zeigen. Wenn sie kleiner sind ist es einfacher.“ Der nächste Halt: Bali. „Mit 14, 15, wenn sie dann eine Freundin haben, geht das nicht mehr.“

Dass sie so lange hier waren, hat auch mit der Familie zu tun. Die Nähe zu den Großeltern in Deutschland war Melanie und Thorsten ein Anliegen. „Dass die Großeltern sie oft sehen können, solange sie noch klein sind.“ Und da bot sich Mallorca an, denn man kommt schnell von Deutschland hierher. Und sie sehen die Insel als den schönsten Ort Europas! „Mallorca ist vielleicht sogar der schönste Ort weltweit“, schwärmt Thorsten. „Als Kind war ich auch schon immer im Urlaub hier“, ergänzt er. Seit er denken kann, waren sie jeden Sommer in Colònia de Sant Jordi im Urlaub.

Im September 2016 zogen sie her und vier Monate später gingen sie bereits mit ihrem Verleihservice an den Start. Im März lieferten sie die ersten Bestellungen aus und waren von da an voll im Geschäft.
Über die Zeit haben sie mit RentalPanda auch ein wertvolles Netzwerk aufgebaut. Melanie erklärt: „Check24 hat einen Mitarbeiter am Flughafen, der sich um die Kunden kümmert. Wenn dort jemand einen Kindersitz braucht, ruft der bei uns an.“ Und auch in Deutschland haben sie Kooperationen. „Es gibt in Deutschland Mami Poppins, die Babyausstattung vermieten. Die sind sehr groß und bekommen auch immer wieder Anfragen für Mallorca. Irgendwann sind sie auf uns zugekommen und geben die Bestellungen nun an uns weiter.“

Man merkt, dass sie schon auch ein bisschen stolz auf das sind, was sie mit viel Liebe aufgebaut haben. „Wenn du im Internet nach sowas suchst, findest du uns immer ganz oben. Die Seite ist auf Deutsch, Englisch und Spanisch. Und wir haben ganz viele Kunden über Empfehlungen.“ Dann zückt Thorsten das Handy und zeigt uns die Bewertungen auf Facebook. Ausschließlich „5 von 5 Sternen! Nicht einer dabei, der keine vollen 5 Sterne gegeben hat.“ Das hier jede Menge Herzblut drin steckt, wird überdeutlich.

Mit RentalPanda hatten sie auf Mallorca immer ihr Auskommen. Würde die Reiselust nicht überwiegen, würden sie ihr Geschäft auch nicht abgeben. „Wir würden nicht auf die Idee kommen“, sagt Thorsten und erklärt, dass sie alleine mit dem Geschäft im Südwesten der Insel genug zu tun haben. „Wenn wir zum Beispiel Anfragen aus Cala Ratjada bekommen, dann machen wir das nicht. Das ist zu weit weg für uns.“ Eine durchschnittliche Bestellung liegt bei ungefähr 110 Euro, verraten die beiden. „Man könnte das Geschäft also noch inselweit ausbauen“, erklärt Melanie. Apropos Lager: „Wir haben hier alles was wir brauchen auf drei mal fünf Metern“, sagt Thorsten. Mehr braucht man dazu nicht.

RentalPanda hat also großes Potenzial, noch weiter zu wachsen! Wer auf der Suche nach einer Geschäftsidee auf Mallorca ist und nicht die x-te Bar eröffnen möchte, hat hier also die Möglichkeit, eine liebevoll ausgefüllte Marktlücke zu übernehmen.

Mehr Informationen findet ihr auf:
www.rentalpanda.es
www.facebook.com/rentalpandamallorca/
E-Mail: info@rentalpanda.es
Tel: +34 6255 96088

Share This