Sweet Dreams – So geht es ohne die Ex-Ballermann-Sängerin weiter

24 Aug, 2021
Ein Artikel von: Kenny Deppe

Nachdem aus dem Sweet Sensations das Sweet Dreams wurde, ging es mit dem kleinen Laden aufwärts. Aber wie sieht die Zukunft aus?

Es ist nicht immer einfach, auf Mallorca die richtigen Geschäftspartner zu finden. Das musste auch Alex feststellen, der seit dieser Saison das Sweet Dreams Mallorca an der Playa de Palma betreibt. Eröffnet hatte der Laden als Sweet Sensations. Ein Donut-Shop sollte es werden mit dem Konterfei einer Ex-Ballermann-Sängerin als Außenwerbung. Nach nur wenigen Wochen folgte die Trennung der beiden Geschäftspartner. Alex gestaltete den Laden um, passte das Konzept an und machte alleine weiter. Aber wie ist die erste Zeit angelaufen, in einer so komplizierten Saison? Läuft das neue Konzept? Macht er weiter? Darüber haben wir mit ihm gesprochen.

„Der Laden macht, im Gegensatz zu vorher, jetzt keinen Verlust mehr“, sagt Alex uns gleich als erstes. „Es ist okay. Es trägt sich. Ich bin für den Anfang auf jeden Fall zufrieden.“ Der Grund dafür, dürfte vor allem daran liegen, dass er nun nicht mehr nur auf Donuts setzt. Die neuen Produkte werden gut angenommen, erzählt er uns. „Es ist mehr Softeis, Waffeln, Smoothies, was jetzt genommen wird.“ Und die Donuts? „Eigentlich sind Donuts nur noch ein Randprodukt.“

Das Alex Laden gut angelaufen ist, war nicht selbstverständlich. Kurz nach dem Start wurde Mallorca als Hochrisikogebiet eingestuft. Ein Albtraum für jedes Start-up. Doch Alex sagt, dass er das gar nicht so sehr gemerkt hat. „Ich weiß allerdings, dass einige Leute nicht gekommen sind“, ergänzt er. „Da ich aber keine Erfahrung habe, wie es zu einer normalen Saison ist, kann ich dazu nichts sagen. Aber eigentlich ging es ganz normal weiter.“

Da auf den Balearen die Corona-Zahlen zurückgehen, könnte die Saison im September nochmal anlaufen – vorausgesetzt natürlich, die Einstufung zum Hochrisikogebiet wird genauso schnell zurückgenommen, wie sie kam. Große Hoffnungen macht Alex sich allerdings nicht, „Dass die Saison im September nochmal durchstartet, glaube ich nicht. Ich glaube aber, dass die Saison auf Mallorca ein bisschen länger gehen wird.“ Klar, die Menschen haben nach eineinhalb Jahren Pandemie Nachholbedarf. „Allerdings glaube ich, dass am Ballermann 9 die Saison wahrscheinlich sogar Ende September vorbei sein wird“, fügt Alex an.

Da Alex eigentlich nur als Geschäftspartner im Hintergrund am ehemaligen Sweet Sensations beteiligt war, will er im Winter auch versuchen, den Laden zu verkaufen – jedoch nicht um jeden Preis! „Ich gehe nicht davon aus, dass ich bekommen werde, was ich dafür gerne hätte.“ Was aber dann? Schließen? Nein, in dem Fall will er trotzdem weitermachen! Sollte der Laden keinen Abnehmer finden, „gehe ich davon aus, dass ich auch in der neuen Saison ganz normal den Laden machen werde. Vielleicht ist es dann auch eine normale Saison und ich kann dann auch einen Mitarbeiter einstellen und für mich auch ein bisschen kürzer treten.“

Wer Alex mal besuchen möchte, findet das Sweet Dreams Mallorca in der Carrer de la Costa Brava, auf Höhe des Balneario 9.

Share This