Ungewisse Zukunft im Kartoffelhaus in Paguera

16 Mrz, 2021
Ein Artikel von: Dagmar Grabsch

Viele vermissen das Kartoffelhaus, das leckere Essen und die lustigen Abende mit Katharina Schmidt und Kathrin und Thommy Mermi-Schmelz.

Was macht eigentlich Katharina Schmidt, die Betreiberin vom Patatas – Kartoffelhaus in Paguera? Ihre Antwort: „Ich serviere immer noch Getränke, allerdings Flaschen oder Kistenweise.“
Aber der Reihe nach. Nachdem es 2020 keine Saison auf Mallorca gab, suchte Katharina einen Job in Deutschland und fand ihn bei ihrem alten Arbeitgeber, der Bundeswehr. Sie erzählt uns: „Ich mache zur Zeit eine Reservedienstleistung. Ich unterstütze im Maritim Hotel in Hannover bei der isolierten Unterbringung. Alle Soldatinnen und Soldaten müssen aktuell vor Verlegung in den Auslandseinsatz 14 Tage isoliert untergebracht werden.“

Die Hoffnung, das Kartoffelhaus in dieser Saison erfolgreich betreiben zu können, sind natürlich nicht komplett aus Katharinas Kopf. „Auf eine Saison hoffe ich zwar, aber ich gehe nicht davon aus, dass es sich dieses Jahr für uns lohnt zu öffnen. Wir warten noch ab was die nächsten Wochen so bringen.“
Auch die Pläne das Kartoffelhaus abzugeben, sind nach wie vor aktuell. Allerdings rechnet sich Katharina in der derzeitigen Situation wenig Chancen aus, einen Nachmieter zu finden.

Und die gute Nachricht zum Schluss: „Wenn wir zeitnah wieder aufmachen, dann sind Kathrin und Thommy Mermi-Schmelz natürlich wieder mit dabei.“
Da drücken wir doch gerne die Daumen.

Verwandte Themen: Inselgeschichten | Magazin
Share This