Was kostet ein Tag am Strand an der Playa de Palma?

26 Mai, 2022
Ein Artikel von: Kenny Deppe

Überall steigen die Preise. Da stellt sich die Frage, was eigentlich so ein Tag am Strand im Urlaub auf Mallorca kostet.

Auch auf Mallorca machen die steigenden Preise für Energie und Lebensmittel den Menschen zu schaffen. Was aber bedeutet das für den Mallorca Urlaub? Was kostet zum Beispiel ein Tag am Strand, mit Sonnenschirm, Liegen, einer Mahlzeit und einem kühlen Getränk?
Wir haben uns an der Playa de Palma umgeschaut und dabei einen Blick auf die Preise für alles geworfen, was man an einem Strandtag brauchen könnte.

Was kosten Sonnenschirme und Liegen an der Playa de Palma?

Der Preis für eine normale Liege an der Playa de Palma beträgt sechs Euro, ein Sonnenschirm kostet ebenfalls sechs Euro. Die „VIP-Liegen„, die sich direkt vor einigen Balnearios befinden, kosten 18 Euro Miete pro Tag. Wer einen „VIP-Sonnenschirm“ möchte, muss noch einmal 18 Euro zahlen.

Was kosten Getränke? Wie teuer ist es in den Restaurants?

Wer sich ein kaltes Getränk gönnen möchte, bekommt den halben Liter Wasser in den kleinen Supermärkten durchschnittlich bereits für einen Euro. Eine kalte Flasche Cola gibt es ab 1,50 Euro. An den Balnearios sind die Preise ebenfalls eher noch human. Ein Erfrischungsgetränk kostet um die 3,50 Euro und ein spanisches Bier – je nachdem ob aus der Flasche oder vom Fass – um die vier Euro.

Auch das Mittagessen reißt kein Loch in die Urlaubskasse. Zwar gingen in den letzten Wochen vermehrt Aussagen der Gastronomieverbände durch die Medien, dass die Lokale ihre Preise wohl um bis zu 30% erhöhen könnten, doch auf den Speisekarten der meisten Lokale ist davon noch nicht viel zu sehen. Wer zum Beispiel eine Pizza Margherita, eine Portion Spaghetti, oder ein Sandwich möchte, findet diese in einigen Lokalen noch für knapp unter 10 Euro.
Ein gut belegter Burger, oder ein Salat mit Fleisch oder Fisch, kostet um die 12 Euro. Ein Hähnchenbrustfilet mit Kartoffeln, Gemüse und Soße gibt es um die 15 Euro, Schweinefilet mit Champignonsauce um die 16 Euro. Sogar gegrilltes Fischfilet oder Rindfleisch bekommt man schon ab etwa 18 Euro – wobei die Preise hier natürlich stark nach Fleischmenge und -art variieren. Wer ein 500 Gramm T-Bone oder Rumpsteak möchte, sollte eher um die 30 Euro einplanen.
An der Playa de Palma gilt allerdings, wie überall anders auch: Nach oben sind die Preise offen! Die Preise unterscheiden sich von Lokal zu Lokal teils deutlich.

Das kostet „Familie Mustermann“ der Strandtag

Kann sich eine Familie mit zwei Kindern also noch den Tag am Strand leisten? Ja! Wer nicht unbedingt eine Liege braucht, sein gekühltes Getränk eh lieber am Strand trinkt und zu Mittag einen leichten Salat oder ein Sandwich bevorzugt, kommt sogar recht günstig weg. Für etwa 15 Euro hat man den ganzen Tag über kalte Getränke aus dem Supermarkt für die ganze Familie. Der Restaurantbesuch, mit Pizza und Spaghetti für die Kinder, Salat und Sandwich für die Eltern und vier Getränken, würde mit etwa 60 Euro zu Buche schlagen.

Wer im Urlaub nicht aufs Geld schaut, zwei Liegen und einen Schirm nimmt, sein kaltes Bier lieber am Balneario trinkt und beim Urlaub am Mittelmeer eher die Fischplatte statt Pizza und Spaghetti möchte, sollte allerdings etwas mehr Geld einstecken. Die Playa de Palma braucht sich hier längst nicht mehr hinter anderen Urlaubsorten verstecken. Es boomen die „Schickimicki-Hotspots“ und dementsprechend auch die Lokale, wo man richtig tief in die Tasche greifen darf. Das alte „Currywurst-Klischee“ legt die Playa de Palma so ganz langsam ab.

Share This