Corona auf Mallorca – die Gerüchteküche

14 Jul, 2020
Ein Artikel von: Dagmar Grabsch

Zu den Partybildern vom vergangenen Wochenende in der Bierstraße mischen sich immer mehr Gerüchte. Ein gefährlicher Mix, zu dem wir hier einmal kurz Stellung nehmen.

Wir erhalten aktuell viele Anfragen wie: „Stimmt es, dass im Hotel XY ein Ausbruch stattgefunden hat und die Gäste jetzt dort eingesperrt sind?“
Zu all diesen Anfragen können wir zum jetzigen Zeitpunkt nur sagen, dass sie nach unserem Kenntnisstand nicht stimmen. Uns ist in dieser Hinsicht nichts bekannt. Für positiv getestete Urlauber hat die Balearen Regierung extra eingerichtete Appartements und Hotels vorbereitet, in denen sie untergebracht werden.

Desweiteren ist davon auszugehen, dass Wirte wie auch Hotelmanagement wissen, was im Fall eines Ausbruchs zu tun ist / wäre. Dazu gehört sicher keine Panikmache im Netz, sondern die Information der Behörden, der unmittelbar betroffenen Gäste und des Personals. Nicht umsonst füllen alle bei der Einreise Formulare aus.

Gesichert ist, dass in einer Pizzeria in Cala Ratjada ein Mitarbeiter positiv auf das Corona-Virus getestet wurde. Die Pizzeria ist geschlossen und alle weiteren Angestellten – so die Aussage der Betreiber – wurden negativ getestet.

Urlaub in Corona-Zeiten ist sicher nicht einfach und kann ein Risiko darstellen. Aber man muss die Leute doch nicht durch wilde Gerüchte noch weiter verunsichern, oder? Damit ist niemandem geholfen.

Verwandte Themen: Magazin | Meinungsmache(r)
Share This