Rucksack-Sammelaktion – Richtigstellung in eigener Sache

2 Sep, 2020
Ein Artikel von: Dagmar Grabsch

Um es gleich vorweg zu nehmen: Wir haben von der Rucksack-Aktion nichts gewusst und keine Pressemitteilung erhalten! Wir sind traurig über den “Ablauf” – und noch trauriger, das hier schreiben zu müssen.

Update 05.09.:
Wie sich in einem Gespräch mit Frau Scholten herausgestellt hat, war sie nicht für die Pressemitteilungen verantwortlich. Hiermit möchten wir klarstellen, dass keinerlei Fehlverhalten ihrerseits vorliegt! Auf unserer Facebookseite äußerte sie sich wie folgt: „Dagmar und ich hatten ein längeres, aufschlussreiches Gespräch, indem sich das eine oder andere Missverständnis herausstellte.
Manchmal sind die Dinge einfach anders als sie scheinen. Die Sache ist geklärt und der Grund ist gefunden.“

Wir haben in der Vergangenheit immer gerne die Barber Angels und ihre Aktionen auf Mallorca unterstützt. Haben berichtet und auch unsere Fotos gerne für die Pressearbeit der Barber Angels zur Verfügung gestellt.

Mit Befremden mussten wir vor einigen Tagen hören, dass es eine wunderbare Rucksack-Sammelaktion auf Mallorca gibt, damit auch Kinder ärmerer Familien gut ausgerüstet ins neue Schuljahr starten können. Vielleicht will man nicht, dass die Presse darüber berichtet, dachten wir, sonst hätten wir ja sicher eine WhatsApp, Mail oder was auch immer bekommen. Geglaubt haben wir an diese Theorie zwar selbst nicht, aber Tatsache war, dass wir nichts gehört hatten und die Aktion bereits ihrem Ende zulief…

Gestern nun wurden wir von mehreren Leuten angeschrieben und gefragt, warum wie diese tolle Aktion der Barber Angels und der SOS MAMAS nicht mit Berichten begleitet hätten und darauf aufmerksam gemacht hätten. Unsere Antwort: „Weil wir nichts wussten“ – was man nicht weiss, kann man leider nicht schreiben.
Wir wurden daraufhin von einigen unserer User auf das Posting von Beate Scholten aufmerksam gemacht, die sich über das nicht vorhandene Interesse der deutschsprachigen Zeitungen auf Mallorca ausließ. Der Name Scholten war uns im Zusammenhang mit den Barber Angels noch nie untergekommen, aber immerhin schien sie überzeugt, wir wären alle angeschrieben worden.

Scholten schrieb:
„Die deutschsprachigen Zeitungen und auch der bekannte deutsche Radiosender wurden übrigens im Vorfeld von einem der Organisatoren angeschrieben und gebeten, auf die Aktion zumindest aufmerksam zu machen. Von allen Seiten gab es Absagen. Auf die Antwort des Radiosenders warten wir heute noch. Sehr schade, aber macht nix.“

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Als wir dann auch noch Scholtens Kommentar „Leider ist kein Z-Promi aus GBD dabei. Das ist eher der Grund…“ auf ihr eigenes Posting gelesen hatten, schauten wir noch einmal unsere Mails durch – auch im Spam. Mit diesem Kommentar fühlten wir uns nämlich eindeutig angesprochen, denn wer, wenn nicht wir, berichtet regelmäßig über Klatsch&Tratsch.
Nichts! Wir haben keine Pressemitteilung erhalten.

Was wir allerdings nach wie vor erhalten, sind Anfragen unserer Leser, die es befremdlich finden, dass wir die tolle Sache nicht unterstützt hatten. Denn natürlich macht das Posting von Beate Scholten die Runde… und da steht nun einmal klar drin, dass die deutsche Presse abgesagt hätte.
Daher hier noch einmal ganz deutlich: Wir haben von der Aktion leider nichts gewusst – und erst zufällig bei einem Paguera Besuch davon erfahren, weil sich in der Deutschen Buchhandlung und bei Juliette & Holger entsprechende Sammelstellen befanden.
Schade, dass man uns übergangen hat. Wir wünschen den Barber Angels Mallorca für ihre zukünftigen Aktionen viel Erfolg.

Verwandte Themen: Magazin | Meinungsmache(r)
Share This