Unser Aufreger der Woche kommt aus Paguera

1 Mai, 2021
Ein Artikel von: Dagmar Grabsch

Unglaublich, wozu eine Gastronomin aus Paguera da aufruft. Da sie nicht die Kapazitäten hat, sollen Gäste Tische und Stühle mitbringen.

Wir trauten unseren Augen nicht, als eine unserer Leserinnen uns auf das Posting einer Gastronomin aus Paguera aufmerksam machte. Viele Gastronomiebetriebe sind geschlossen, weil Innenräume nicht geöffnet werden dürfen. Verbände kämpfen um Lockerungen und verhandeln mit Konzepten und Ideen darüber, auch mit Corona einen sicheren Besuch im Restaurant oder einer Bar möglich zu machen.
Und eine deutsche Gastronomin in Paguera lädt mit folgenden Worten zum Brunch am Sonntag: „Wer Klappstühle und Klapptisch hat, einfach mitbringen…. Falls alles andere besetzt ist.“

Bei allem Verständnis für leere Kassen, ob dieser Aufruf am Ende des Tages der Sache dienlich ist, bleibt abzuwarten. Die Terrassen wieder voll nutzen zu dürfen, war mit Sicherheit kein Aufruf dazu, auch die Gehwege mit mitgebrachten Tischen und Stühlen zu “besetzen”. Am Ende könnten viele Tropfen dieser Art wieder dazu führen, dass die Regeln schärfer werden, um eine Sommersaison ab Juni / Juli – also in der Ferienzeit – nicht zu gefährden.

Eine echte Ohrfeige für alle Gastronomen die sich Tag für Tag an Regeln halten und versuchen, sich und ihr Personal durch die Krise zu bringen.

Verwandte Themen: Magazin | Meinungsmache(r)
Share This