Alex Engel – Mallorcas meistgebuchter Schlagersänger

6 Okt, 2022
Ein Artikel von: Kenny Deppe

Wer? Kenne ich nicht! Jaja, so geht es Alex Engel oft, obwohl er der vielleicht am meisten gebuchte Schlagersänger auf Mallorca ist.

Alex Engel ist schon ein kleines Phänomen auf Mallorca. Hört man sich auf der Insel um, kennt die Mehrheit ihn nicht. Schaut man sich aber seinen Terminkalender an, hat er hier jede Menge zu tun. Sich selbst bezeichnet er oft auch – immer von einem Schmunzeln begleitet – als Mallorcas meistgebuchter Schlagersänger. Den Zusatz „den niemand kennt“, wie Alex ihn noch vor der Pandemie gerne anfügte, lässt er inzwischen weg. Und Recht hat er!
Viele können mit seinem Namen zwar nicht direkt was anfangen, aber gänzlich unbekannt sind er und seine Lieder auf Mallorca längst nicht mehr. Er hat sich festgesetzt, ist nach der Corona-Pause immer noch da. Er war sogar einer der wenigen Künstler, die auch 2020 und 2021 auf Mallorca aufgetreten sind.

„Wo bleibt das erste Album?“, möchte man da doch glatt fragen. Genau das hat Alex Engel nun herausgebracht. „JA!“ heißt es und ist „ein bunter Strauß bisher unveröffentlichter Lieder, in zwei Teile sortiert.“ Zwei Teile? Das erklärt Alex Engel so: „Alle Songs habe ich selbst geschrieben. Und anfangs war ich etwas verunsichert. Ich liebe und mache eben nicht nur Schlager sondern auch Partymusik. Aber ich wollte zu einhundert Prozent ‚Ja‘ zu meinem Album sagen und all meine Facetten ohne Kompromisse einfließen lassen.“ Deshalb gibt es nun einen klassischen Schlager-Teil und zusätzlich noch einen Party-Teil auf der CD.

Ursprünglich sollte das Album übrigens 2020 erscheinen, als Alex als „Senkrechtstarter des Jahres“ mit dem Ballermann-Award ausgezeichnet wurde. Dann kam Corona… „Im Leben kommt es eben manchmal anders, als man denkt. Aber es geht immer weiter, solange man ‚Ja‘ sagt“, meint Alex dazu.

Unter den 16 Titeln ist auch der Song „Ich sag Ja“, der Namensgeber für das Album ist. Für Alex ist dies „ein ganz persönlicher Titel“, in dem er ein bisschen seine Kindheit verarbeitet.
Alex Engels Eltern sind beide gehörlos. Seine Liebe zur Musik konnten sie also schwer mit ihm teilen. Trotzdem unterstützten sie ihn auf seinem Weg und besuchten sogar Auftritte des Domchors in Berlin, nachdem ihr Sohn dort aufgenommen wurde. „Dabei haben sie sich dort immer tierisch gelangweilt. Schließlich mussten sie stundenlang in Kirchen sitzen, ohne irgendwas zu hören, erinnert sich Alex mit einem Lächeln.

Bei seinem Debütalbum wagt er sich also eine ganze Menge, mischt Partyschlager mit Schlager und traut sich daran, seine persönlichen Gefühle zu verarbeiten.

Morgen ist der 80. Auswanderer Treff

Morgen ist der 80. Auswanderer Treff

Foto: PrivatAm morgigen Freitag (9. Dezember) findet der beliebte Auswanderer Treff mit Doris und Jürgen Kirch zum 80. Mal statt.Morgen, am Freitag den 9. Dezember, laden Doris und Jürgen Kirch zum 80. Mal zu ihrem Auswanderer Treff ihrer Gruppe Auswandern nach...

Mallorca im Advent – Weihnachtskrippe am C&A

Mallorca im Advent – Weihnachtskrippe am C&A

Hinter einem unscheinbaren Seiteneingang am C&A in Palma, verbirgt sich eine detailverliebte Weihnachtskrippe.Nachdem wir gestern über die spanische Tradition der Weihnachtskrippen berichtet haben, möchten wir euch heute ein besonders schönes Exemplar zeigen,...

Mallorca im Advent – Krippe statt Lametta

Mallorca im Advent – Krippe statt Lametta

Andere Länder, andere Sitten. Während in deutschen Wohnzimmern der Weihnachtsbaum nicht fehlen darf, findet man in Spanien eher eine Krippe.​Zu Weihnachten gehört ein Weihnachtsbaum? Ja, in Deutschland ist das eindeutig so. In Spanien ist die geschmückte Tanne jedoch...