Boris Becker – Bald schon wieder Jetset statt Knast?

19 Okt, 2022
Ein Artikel von: Kenny Deppe

Fast ein halbes Jahr sitzt Boris Becker nun schon in England im Gefängnis. Nun äußerte sich sein Anwalt, wie es der Tennis-Legende geht.

Am 29. April 2022 wurde Boris Becker, wegen diverser Insolvenzvergehen, zu einer Haftstrafe von zweieinhalb Jahren verurteilt. Trotz seines Bankrotts schaffte er Geld beiseite und verschwieg die Immobilien und Aktien, die sich weiterhin in seinem Besitz befanden. Nach britischem Recht musste er seine Haftstrafe sofort mit dem Urteil antreten – und sitzt seither.

Die ersten Wochen verbrachte der Wimbledon-Sieger im Gefängnis Wandsworth. Der finstere Steinbau, der 1851 eröffnet wurde, kommt einem Kerker gleich. Glück im Unglück: Boris Becker musste nicht lange in dem Gefängnis bleiben, in dem auch Mörder und Sexualstraftäter untergebracht sind.

[adrotate group="2"]

Oliver Moser, der Anwalt des Ex-Tennisprofis, sprach nun mit der Bild darüber, wie es Boris Becker heute ergeht. Etwa drei Wochen nach Antritt seiner Haftstrafe, wurde Becker in das Gefängnis Huntercombe verlegt – einer Einrichtung mit niedriger Sicherheitsstufe, in der Häftlinge mit niedriger Fluchtgefahr und einer Haftstrafe bis zu 30 Monaten untergebracht sind. Boris Becker „geht es weiterhin den Umständen entsprechend gut und er fügt sich konstruktiv in den Gefängnisalltag ein, so der Anwalt. Er habe acht Kilo abgenommen und sei beliebt bei den anderen Insassen. Der ehemalige Profisportler habe sich im Gefängnis sogar zum Trainer gemausert.
In Huntercombe genießen die Häftlinge auch einige Freiheiten. Laut Anwalt Moser sei es zum Beispiel „jederzeit“ möglich zu telefonieren, so dass Boris Becker „mit seiner Außenwelt kommunizieren“ könne.

Klingt also ganz danach, als könnte ‚Bobbele‘ im nächsten Sommer schon wieder auf freien Fuß kommen. Bei guter Führung kann die Hälfte der Haftstrafe nämlich zur Bewährung ausgesetzt werden. Die Hälfte der Strafe wäre Ende Juli 2023 verbüßt.

Mallorca feiert vier Tage lang den “Tag der Balearen”

Mallorca feiert vier Tage lang den “Tag der Balearen”

ArchivbildAm 1. März ist der “Día de las Islas Baleares”, also der “Tag der Balearen”. Auf Mallorca wird dieser vier Tage lang gefeiert.Seit dem 1. März 1983 haben die Balearen in Spanien den Status einer “Autonomen Region” - was in etwa mit einem Bundesland in...

Schnee auf Mallorca – ein Jahr nach Sturmtief Juliette

Schnee auf Mallorca – ein Jahr nach Sturmtief Juliette

Archivbild aus dem Jahr 2021Heute vor einem Jahr sorgte Sturmtief Juliette für Schneechaos auf Mallorca. Nun liegt wieder Schnee in den Bergen.Kurz vor dem meteorologischen Frühlingsbeginn bricht auf Mallorca doch noch der Winter aus. Genau ein Jahr nachdem Sturmtief...