Traditionen zur Weihnachtszeit – heute: Glühwein

1 Dez, 2022
Ein Artikel von: Dagmar Grabsch

stock.adobe.com / karepa

Weihnachtsmärkte gehören in fast jedem Land zur Vorweihnachtszeit. Allerdings bummelt man in Spanien anders, als in Deutschland.

Während man in Deutschland viel Wert auf herrlich geschmückte Stände legt, schmücken sich die größeren Städte Spaniens gerne selbst. Die Weihnachtsbeleuchtung ist zum Beispiel in Palma legendär und zieht Jahr für Jahr die Massen an. Die Buden und Stände auf den Weihnachtsmärkten hingegen können mit denen in Deutschland zumeist nicht mithalten.

[adrotate group="2"]

Aber nicht nur die „Äußerlichkeiten“ unterscheiden sich. Auf den typisch spanischen Weihnachtsmärkten sucht man die typisch deutschen Köstlichkeiten zumeist vergebens. Sich nach Feierabend bei einem Glühwein und einer Bratwurst treffen, auf die Idee kommt man in Spanien eher nicht. Auf den meisten Weihnachtsmärkten – so auch auf Mallorca – muss man lange suchen, bis man einen Glühwein findet. Oft sind es sogar eher die Residenten, die sich darin versuchen, ihre Traditionen den Spaniern näher zu bringen.
Oder – auf Mallorca durchaus auch beliebt – man macht gleich seinen eigenen Weihnachtsmarkt. Die traditionell eher deutschen Märkte bieten das, was man auch in Berlin, München oder Hamburg bekommt: Glühwein, Bratwurst, Kekse und Baumschmuck.

TV-Tipp: Spaniens wilder Süden

TV-Tipp: Spaniens wilder Süden

Foto: © phoenix/rbb/arteHeute wird es wild. Der Sender RBB nimmt uns nämlich mit auf eine Reise in “Spaniens wilden Süden”.Heute (03. März) um 20:15 Uhr gibt es auf RBB reichlich “Futter” für Spanien-Fans. In der Sendung “Spaniens wilden Süden” nimmt uns der Sender...