Essbar in Paguera schließt – und verabschiedet sich mit einem Kinofilm

9 Nov, 2021
Ein Artikel von: Kenny Deppe
Foto links: © Martin Sundara

Die Betreiber der Essbar in Paguera gehen zurück nach Deutschland und verabschieden sich am 11.11. mit dem Kinofilm „BRINGS – nix för lau“.

Das ist doch mal was Besonderes! Die Essbar in Paguera zeigt am 11.11. um 15:11 Uhr den deutschen Kinofilm „BRINGS – nix för lau“. Zum 30-jährigen Band-Jubiläum beleuchtet der Film die Karriere der Kölner Rock- und Mundart-Band Brings (Superjeilezick).
Diese schöne Geschichte hat allerdings auch einen etwas traurigen Hintergrund. Die Betreiber der Essbar gehen zurück nach Deutschland, denn sie plagt das Heimweh nach Köln. Am 13.11. haben sie ihren letzten Tag. Es gibt allerdings schon einen Nachfolger für das Lokal.

Aber wie kommt der Film nun ausgerechnet in ein kleines Restaurant auf Mallorca? Und dann auch noch nach Paguera, einem Ort, der sich inzwischen im „Winterschlaf“ befindet?
Möglich gemacht hat das „Mallorca Pirat“ Michael Müller. Er war eingeladen zur Premierenvorstellung in Deutschland. Der Film wird auch in vielen Kneipen Kölns aufgeführt, um die lokale Gastronomie in der Pandemie ein wenig zu unterstützen. Da die Betreiber der Essbar auch aus Köln sind, kam Michael Müller der Gedanke, ihnen ein besonderes Abschiedsgeschenk zu machen. „Ich habe mit dem Regisseur gesprochen, ob das machbar ist. Und er hat gesagt ‚Ja, klar machen wir das.'“ So kam es also, dass die Essbar in Paguera das südlichste Kölner Lokal ist, dass den Film zeigt.

Eine tolle Idee! Wir wünschen den Betreibern einen vollen Erfolg – auch wenn wir etwas traurig sind, dass sie sich zur Rückwanderung entschlossen haben.

Share This