Opening im Juni – Krümels Stadl darf wieder öffnen

12 Mai, 2021
Ein Artikel von: Kenny Deppe

Das kam überraschend! Krümels Stadl wird 2021 öffnen und hat sogar ein Opening mit vielen Künstlern angesetzt!

Rückblick: In der Saison 2020 wurden auf Mallorca alle Bars mit Lizenz für Livemusik mitten in der Saison geschlossen. Der Hintergrund für diese Entscheidung war natürlich die Corona-Pandemie. Feiern, tanzen und mitsingen war zwar bereits verboten, aber durch die schnell ansteigende Inzidenz, sah sich die Regierung zu weiteren Maßnahmen gezwungen.

Das traf damals natürlich auch das Krümels Stadl in Paguera. Stadl-Chefin Krümel war einige Zeit sogar so frustriert darüber, dass sie ernsthaft mit dem Gedanken spielte, Mallorca zu verlassen.

Nun ja… Krümel ist noch immer hier. Und auch das Stadl darf wieder öffnen. Heute erreichte uns völlig überraschend die Nachricht, dass am 2. Juni sogar ein Saisonopening stattfinden wird. Bereits um 16 Uhr soll es losgehen. „Das Stadl darf wieder öffnen. Als Barbetrieb“, verrät uns Krümel und ergänzt sofort: „Ohne Auftritte natürlich, aber mit Anwesenheit der Künstler.“

Mehr zum Thema

Warum das Stadl öffnen darf und nun sogar Schadensersatz fordert

Krümels Stadl ohne Thekentanz? Wie geht das?

Aber wie soll das bitte aussehen? Ein Opening mit Künstlern die nicht singen dürfen? Wie soll man sich das vorstellen? Krümel dazu: „Das schöne ist, dieses Mal haben wir natürlich sehr sehr viel Zeit für alle unsere Gäste.“ Es wird ein nettes Beisammensein, bei dem jeder die Gelegenheit hat, sich ganz ohne Trubel mit Paul Janke, Ina Colada, Herzbeben, Alex Engel und Co. zu unterhalten.

Krümel meint: „Wir hoffen, dass genügend Gäste kommen werden. Das ist natürlich immer so eine Sache bezüglich Corona. Wir schauen dem aber positiv entgegen, da viele keinen Bock mehr haben auf dieses Thema und einfach auch mal raus wollen und was anderes erleben wollen.“ Und mit dieser Vermutung scheint sie recht zu haben, denn sie ergänzt: „Wir haben heute, seit unser Flyer draussen ist, sehr sehr viele Buchungen. Das ist wirklich der Wahnsinn, damit haben wir eigentlich nicht gerechnet.“

Was erwartet sich Krümel von der Saison?

Nachdem sie die letzte Saison vorzeitig beenden musste, hat Krümel keine allzu großen Erwartungen an das Jahr 2021. „Ich erwarte ehrlich gesagt gar nichts. Das mit den Erwartungen habe ich mir seit 2020 abgeschminkt. Ich gehe dem einfach positiv entgegen und freue mich über jeden einzelnen Gast.“ Und ganz so niedergeschlagen wie letztes Jahr, klingt sie tatsächlich nicht mehr. „Ich denke schon, dass es eine kleine Saison geben wird im Juni, Juli, August. Vielleicht auch im September, aber das ist ja immer abhängig von den Corona-Zahlen, wie die sich entwickeln und wie das Impftempo ist. Aber ich lasse den Kopf da einfach nicht hängen. Es ist ja schonmal ein Schritt nach vorne, dass man überhaupt öffnen darf“, sagt sie.

Damit diese Saison für sie ein „Erfolg“ wird, braucht es überhaupt nicht viel. „Einfach vier Monate durchgehend auf lassen, nicht geschlossen werden durch die Polizei, Behörden oder durch Gesetzesauflagen aufgrund von Corona. Wenn wir Ende September oder Anfang Oktober genügend Gäste hatten, ohne irgendwelche Schließungen, dann würde ich sagen, es hat sich gelohnt.“
„Gelohnt“ übrigens nicht mal im finanziellen Sinne. „Finanziell weiß ich nicht, ob es sich lohnen wird. Aber jeder einzelne Tag den wir offen haben, wird sich für mich persönlich lohnen. Und für meinen Mann natürlich auch! Denn es ist für uns eine Bereicherung und wir vermissen dieses Business so sehr“, erzählt Krümel voller Vorfreude.

Also, vormerken: Am 2. Juni findet ab 16 Uhr das Event in Paguera statt, dass 2020 durchaus ein Highlight der sehr, sehr kurzen Mallorca-Saison war.

Verwandte Themen: Magazin | Mallorca Prominent
Share This