Regierung spricht von Erfolgen im Kampf gegen Sauftourismus

9 Nov, 2022
Ein Artikel von: Dagmar Grabsch

Tja, was soll man auch anderes sagen auf einer Tourismusmesse? Francina Armengol will punkten und die Balearen gut “verkaufen”.

In London läuft die Tourismusmesse “World Travel Market” und natürlich möchte die Balearenregierung viele Menschen für einen Urlaub auf den Balearen gewinnen. So bekräftigte Ministerpräsidentin Francina Armengol am Dienstag (08.11.) in ihrer Rede, dass die Zahl der Unfälle und Körperverletzungen im Zusammenhang mit dem Sauf- bzw. Exzess-Tourismus stark zurückgegangen sei. In den von Briten bevorzugten Gebieten auf Mallorca und Ibiza habe man in den vergangenen vier Jahren große Erfolge bei der Eindämmung der Exzesse erzielt.

[adrotate group="2"]

Weiter bekräftigte die Ministerpräsidentin, dass man mit neuen Ideen den Sauftourismus bekämpfen wolle. So hält die Regierung an dem Plan fest, Lokale aufzukaufen, die dem Sauftourismus dienen, um sie für immer zu schließen.

Ob sie ähnliches auch auf der ITB 2023 in Belin erzählen würde? So ausgeufert, wie 2022, ist der Sauftourismus an der Playa de Palma unserer Ansicht nach selten. Aber bis März kann man sich ja noch das ein oder andere einfallen lassen, um den Sauftourismus am Ballermann einzudämmen.

TV-Tipp: Spaniens wilder Süden

TV-Tipp: Spaniens wilder Süden

Foto: © phoenix/rbb/arteHeute wird es wild. Der Sender RBB nimmt uns nämlich mit auf eine Reise in “Spaniens wilden Süden”.Heute (03. März) um 20:15 Uhr gibt es auf RBB reichlich “Futter” für Spanien-Fans. In der Sendung “Spaniens wilden Süden” nimmt uns der Sender...

So wird das Wetter am Wochenende auf Mallorca

So wird das Wetter am Wochenende auf Mallorca

ArchivbildNach jeder Menge Sturm, Regen und Kälte bleibt es weiterhin wechselhaft. Die Sonne zeigt sich jedoch öfter.Kurz vor dem meteorologischen Frühlingsbeginn hat der Winter doch noch seinen Weg nach Mallorca gefunden. Die letzten Tag war es teils stürmisch, sehr...